Im Frühling locken im Raum Nürnberg tolle Highlights und Naturspektakel. Die erste Adresse, um das Frühlingserwachen zu erleben, ist die Fränkische Schweiz, zum Beispiel im Püttlachtal oder im Klumpertal bei Pottenstein. Besonders schön ist es aber, die Blütenpracht von Märzenbechern, Kirschbäumen und sogar Orchideen rund um Nürnberg zu bestaunen!

Es grünt und blüht um Nürnberg herum!

Die Märzenbecherblüte (Februar bis April)

In der Hersbrucker Schweiz befindet sich nahe Algersdorf ein Märzenbecherwald. Mit etwas Glück kannst du die weißen Blüten irgendwann zwischen Februar und April bestaunen. Tipp: Es gibt nur wenige Parkplätze. Verbinde deinen Ausflug doch mit einer Wanderung. Parken kannst du entweder in Osternohe Schlossberg oder an der Burg Hohenstein aus. Hier kannst du auch gleich im Windbeutel-Café einkehren. Zum Beitrag: Der Märzenbecherwald bei Algersdorf im Nürnberger Land Ein weiterer schöner Märzenbecherwald befindet sich bei Weißenburg.

Die Kirschblüte in Kalchreuth und Pretzfeld (Mitte bis Ende April)

Um die Kirschblüte zu erleben, musst du dafür nicht extra nach Japan reisen. Nahe Nürnberg befinden sich in Pretzfeld unterhalb des Walberla am Rande der Fränkischen Schweiz, sowie in im Wanderparadies Kalchreuth zwei große Anbaugebiete. Von Kalchreuth bietet sich ein längerer Spaziergang an blühenden Kirschbäumen vorbei hin zum Sklavensee und zur Felsformation Jungfernsitz oder alternativ zur Schlucht Teufelsbadstube an.

Die Orchideenblüte bei Lichtenegg (Mitte Mai – Mitte Juni)

Ein besonderes Highlight wartet beim kleinen Dorf Lichtenegg in der Hersbrucker Schweiz auf euch: die Zauberwald-Orchideenwanderung. Hier befindet sich eins der wenigen deutschen Frauenschuh-Vorkommen. Die Wanderung ist allerdings nicht ganz ohne, gutes Schuhwerk ist zu empfehlen. Tipp: Der Orchideenweg kann das ganze Jahr über begangen werden. Bis in den August hinein kannst du unterschiedliche Orchideenarten entdecken. Dazu bietet sich dir von der Burgruine Lichtenegg aus ein herrlicher Blick bis hin zum Fichtelgebirge.

Nürnberg und Umgebung bei schlechtem Wetter

Bei schlechtem Wetter sind natürlich beispielsweise Museen oder auch die Burgen der Region eine gute Möglichkeit für einen Ausflug. Kennst du zum Beispiel schon die Cadolzburg mit der Ausstellung HerrschaftsZeiten? Oder wie wäre es mit einem Besuch im Verkehrsmuseum oder im Spielzeugmuseum in Nürnberg?