Macht ein Urlaub auf Teneriffa oder Gran Canaria Sinn?

Stand: 04.06.2020

Zum ersten Juli 2020 soll es auf den kanarischen Inseln wieder Tourismus geben – und das ohne Quarantäne. Also – rein ins Flugzeug, nichts wie hin?

Mit folgenden Einschränkungen ist auf den Kanaren zu rechnen

Vielleicht werden nicht alle der folgenden Überlegungen zutreffen. Bisher haben die Spanier jedoch hinsichtlich Corona keinen Spaß verstanden, und das wird sicher auch so bleiben. Bei Verstößen drohen dazu hohe Bußgelder.

Im Flugzeug muss wohl während des ganzen Fluges (immerhin mindestens vier Stunden von Deutschland aus) eine Maske getragen werden.

In den Hotels an den Pools und beim Frühstück werden die Abstandsregeln überwacht und durchgesetzt.

Sollte es einen Corona-Ausbruch in einem Hotel geben, wird möglicherweise wieder eine Quarantäne angeordnet – ggf. auch für das ganze Hotel, wie im März auf Teneriffa.

Für den Fall eines größeren Corona-Ausbruchs werden möglicherweise Orte oder auch ganze Inseln abgeriegelt. Um zurück nach Deutschland zu kommen, bist du vor allem auf das Flugzeug angewiesen.

Möglicherweise wird es in der Öffentlichkeit eine Maskenpflicht geben – und zwar da, wo der Mindestabstand von 2 Metern nicht eingehalten werden kann. Dies kann auch belebte Strandpomenaden treffen.

Sind Hotels und Restaurants auf den Kanaren geöffnet?

Viele Restaurants und Hotels sind Stand heute noch zu – und möglicherweise werden auch nicht alle aufmachen, wenn die Gefahr besteht, durch Corona-Einschränkungen und zu wenige Touristen zu wenig Umsatz zu machen. Urlaubsorte wie Costa Adeje auf Teneriffa oder Maspalomas auf Gran Canaria sind reine Touristensiedlungen, wo keine Einheimischen wohnen. Anders sieht es beispielsweise in Puerto de la Cruz auf Teneriffa oder in Las Palmas auf Gran Canaria aus.

Generell empfiehlt es sich, eine Ferienwohnung oder einen Bungalow mit Selbstverpflegung zu suchen. Wichtig: Vor der Buchung unbedingt die Stornierungsmöglichkeiten checken! Airbnb hat sich bislang sehr kulant hinsichtlich Stornierungen gezeigt.

Strandurlaub und Wanderurlaub

Gran Canaria Panorama

Sicherlich wird es für den Strandurlaub strikte Beschränkungen geben. Zum Glück gibt es auf den Kanaren sehr lange und breite Sandstrände. Durch die lange Flugzeit werden es sicherlich nicht so viele Touristen werden wie in anderen Jahren. Deswegen ist davon auszugehen, dass sich die Touristen zumindest halbwegs gut an den Stränden und den Pools verteilen werden. Generell eignen sich die Kanaren auch hervorragend zum Wandern und Spazieren. Dabei muss es auch nicht zwingend hinauf zum Teide auf Teneriffa oder zum Roque Nublo auf Gran Canaria gehen. Es gibt viele schöne andere Orte zu entdecken, die nicht überlaufen sind.

Fazit – ist Urlaub in Coronazeiten auf den Kanaren zu empfehlen?

Es ist davon auszugehen, dass es Regeln für einen Urlaub auf den kanarischen Inseln geben wird, die auch mit Bußgeldern durchgesetzt werden. Am Entspanntesten wird es vermutlich sein, wenn Sie große touristische Hotspots wie Maspalomas oder Costa Adeje meiden. Statt Hotelburgen empfehlen sich Ferienwohnungen und Airbnb Unterkünfte. Es ist auf jeden Fall nötig, sich vor der Buchung mit Stornierungsbedingungen der Hotels etc. vertraut zu machen.

Mehr lesen