Österreich prescht vor und bietet sich offensiv als Urlaubsdestination für den Corona-Sommer 2020 an.

Ab 4. Juni 2020 gibt es keinerlei Beschränkungen für die Einreise mehr aus Deutschland, Liechtenstein, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Tschechien und Ungarn.

Ein Urlaub in Österreich ist jedenfalls nicht das schlechteste. So lässt sich die sonst von Overtourism geplagte malerische Welterbe-Region Hallstatt in Corona-Zeiten mit deutlich weniger Touristen als sonst besichtigen. Und natürlich gibt es zahlreiche Regionen, die generell nicht so überlaufen sind.

Unsere Österreich Tipps für deinen Wanderurlaub

Nauders

Der hübsche Urlaubsort lädt ein zum Wandern und Seele baumeln lassen. Den Vorteil, in einem Drei-Länder-Eck mit Italien und der Schweiz zu liegen, kann Nauders im Coronasommer 2020 möglicherweise nicht voll ausspielen, aber der Ort selbst ist hübsch genug, dass man dort eine entspannte Woche verbringen kann. Und vielleicht klappt es ja doch mit einem Abstecher in die Schweiz, zum Schloss Tarasp oder bis Sankt Moritz im Engadin. Mehr lesen: Reisetipps für die Schweizer Alpen

Matrei in Osttirol

Auch Matrei im Nationalpark Hohe Tauern ist ein absolutes Wanderparadies, und dazu nah an so spektakulären Gipfeln wie dem Großglockner und dem Großvenediger gelegen. Hier liegt mit dem Gschlößtal auch der offiziell “schönste Talabschluss der Ostalpen”.

Zell am See und Saalbach-Hinterglemm

Die Region Zell am See – Kaprun ist vor allem für Wintersport bekannt, so kann man auf dem Gletscher des Kitzsteinhorns normalerweise auch im Sommer Ski fahren. Das könnte dieses Jahr nicht möglich sein, wohl aber entspannte Spaziergänge am See und spektakuläre Wanderungen wie eine Talschlusswanderung in Lengau.

Was ist mit Städte-Trips oder dem Wörthersee?

Entspannter Urlaub in Österreich ist natürlich genauso gut am schönen Wörthersee möglich. Auch Städte-Trips nach Salzburg oder Wien sind möglich. Generell wird uns aber die Maskenpflicht sicher weiter verfolgen.

Österreich zeigt sich jedoch sehr entschlossen, Urlaub für Deutsche zu ermöglichen, wenn es nur irgendwie geht, sodass es durchaus möglich sein könnte, im Sommer dann auch ohne größere Einschränkungen Wien zu besuchen, durch die Altstadt zu schlendern und ggf. auch gemütlich einzukehren. Wir werden sehen.

Mehr lesen: