Warum in die Ferne schweifen? In der Fränkischen Schweiz ist es unter anderem möglich, bei Spies (Betzenstein), in Osternohe, Schnaittach und Muggenhof Ski zu fahren. Die Skigebiete sind natürlich klein und überschaubar, doch natürlich ist es viel günstiger, hier Ski zu fahren als in den Alpen, und die Anreise ist ebenfalls viel näher. 
Leider ist die Region nicht wirklich schneesicher. Deswegen werden mehrere Hänge beschneit. Leider ist auch das nicht immer eine Garantie, schließlich müssen die Hänge dabei auch mitmachen. Aber so gibt es doch eine durchaus realistische Chance auf Ski fahren im Frankenland. 

Welche Skigebiete gibt es in der Fränkischen Schweiz?


Das Skigebiet Schlossberg – Spies (Betzenstein) ist das größte Skigebiet in der Fränkischen Schweiz. Die Pistenlänge beträgt 0,4 km.  
Ein weiteres Gebiet und dazu nahe an Nürnberg befindet sich am Rothenberg bei Schnaittach.

Auch in Osternohe liegt dank Schneekanonen ein relativ schneesicheres Gebiet in der der Fränkischen Schweiz.

Mehr lesen: