Mitbringsel aus Franken

Souvenirs, Souvenirs – hier ein paar Ideen, was man aus seinem Urlaub im hübschen Frankenland mitbringen kann.

Nürnberger Lebkuchen

Natürlich DAS Geschenk – und zwar nicht nur, wenn man den Christkindlesmarkt besucht hat. Am Nürnberger Hauptmarkt kann man bei Lebkuchen Schmidt das ganze Jahr lang die leckere und nahrhafte Spezialität erwerben!

Fränkische Schnäpse und Liköre

Aus Franken stammen überdies einige besonders leckere, zum Verschenken geeignete Schnäpse und Liköre, zum Beispiel:

  1. Laumer’s Käsekuchen Likör – der Süße (12 % Vol.)
  2. Fränkischer Hochmoorgeist – der Entzündliche! (56 % Vol.)
  3. Haas Haselnuss Schnaps – der Milde (41.5 % Vol.)

Schneeballen aus Rothenburg ob der Tauber

Wer in Rothenburg ob der Tauber war, kommt sicher nicht daran vorbei, einmal einen Schneeball zu probieren. Diesen gibt es neben der klassischen, mit Puderzucker bestäubten Variante auch gefüllt mit Schokolade, Nüssen, Marzipan, Vanille, Nougat oder anderem. Da der Schneeballen ein trockenes Gebäck ist, kann er bis zu acht Wochen gelagert werden, ohne dass eine Kühlung nötig ist. Gegessen wird er am besten, indem man ihn in einer kleinen Tüte belässt und in kleinere Teile zerschlägt.

Mitbringsel im Winter / zu Weihnachten

Wer im Winter in Franken ist, kann natürlich einen der Weihnachtsmärkte besuchen und beispielsweise Christbaumschmuck oder auch Räuchermännchen erstehen. Läden von Käthe Wohlfahrt finden sich nicht nur in Rothenburg, sondern auch in Nürnberg und Bamberg.

Reiseziele in Franken:

Lichterfeste in der fränkischen Schweiz

Der Weihnachtsmarkt von Schloss Sorg

Franken Geheimtipps und Reisetipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.