Veles und Ezra Mladost in Mazedonien

Veles liegt etwa 40 Kilometer südöstlich von Skopje. Die Fahrt dauert von Skopje aus etwa eine halbe Stunde auf der Autobahn. Die eine Fahrspur in südlicher Richtung führt oberhalb des tief eingeschnittenen Vardartals entlang. Von hier bieten sich schöne Ausblicke auf grüne Hügel, eine Burg, schroffe Felsen und verborgene Klöster.

Ezra Mladost – der See der Jungend

Kurz vor Veles liegt der Mladostsee – der Jugendsee. Hier liegt das 4 Sterne Hotel Romantique mit Terrasse und Pool direkt am See. Etwas weiter entfernt befindet sich ein Hotel in Form eines Schiffes. Der See liegt recht romantisch und lädt zum baden und relaxen ein. Die Spur der Autobahn Alexander von Mazedonien in nördlicher Richtung führt direkt am Mladost See entlang. Die Gegend ist landwirtschaftlich geprägt und ein bekanntes Weinbaugebiet.

Veles – alte Kirchen am Vardarufer

Veles selbst liegt malerisch an den Hängen des Tals des Vardar Flusses. Die bedeutendsten Bauwerke sind der Uhrturm sowie die Kirchen wie St. Pantaleon, die sich an einem Steilhang oberhalb von Veles befindet.

Weitere Kirchen und Sehenswürdigkeiten von Veles:

  • Mariä-Himmelfahrts-Kirche
  • Kirche Sveti Spas
  • Kloster Hl. Dimitrius

Ein richtig schönes Stadtzentrum gibt es nicht.  Veles war bekannt für seine Fabrik, in der Zink und Aluminium verarbeitet wurden. Nach deren Stilllegung ist die Luft deutlich besser. Allerdings sind damit auch viele Bewohner arbeitslos geworden.