Der Nürnberger Christkindlesmarkt

Nürnberg Heilig Geist Spital

Der Christkindlesmarkt in Nürnberg ist der vielleicht bekannteste Weihnachtsmarkt in Deutschland – und auch einer der größten: jedes Jahr strömen über zwei Millionen nach Nürnberg, zu Glühwein und Budenzauber, Feuerzangenbowle und nicht zuletzt, um den Prolog des Christkinds zu hören. Der Markt beginnt immer am Freitag vor dem ersten Adventssonntag und endet immer am 24. Dezember.

Das gibt es zu sehen:

  • Budenzauber am Hauptmarkt
  • Markt der Partnerstädte am Rathausplatz (nördlich)
  • Die größte Feuerzangenbowle der Welt (südwestlich, an der Fleischbrücke)
  • Die Kinderweihnacht (südöstlich) mit Karussell

Das Nürnberger Christkind

„Ihr Herrn und Frau’n, die Ihr einst Kinder wart,
Ihr Kleinen, am Beginn der Lebensfahrt,
ein jeder, der sich heute freut und morgen wieder plagt:
Hört alle zu, was Euch das Christkind sagt!“

Beginn des Prologs des Nürnberger Christkinds zur Eröffnung des Christkindlesmarkt
Text: Friedrich Bröger

Das Nürnberger Christkind existiert seit 1933. Bis 1968 schlüpfte eine professionelle Schauspielerin in diese Rolle, seit 1969 wählen die Nürnberger alle zwei Jahre eine junge Nürnbergerin zwischen 16 und 19 Jahren, die mindestens 1,60 cm groß und überdies schwindelfrei sein muss. Wichtig ist außerdem das fehlerfreie Aufsagen des berühmten Prologs, der jedes Jahr am Freitag vor dem ersten Advent den Markt feierlich eröffnet. Dazu steht das Christkind, mit Seilen gesichert, auf dem schmalen Balkon der Frauenkirche unter dem berühmten „Männleinlaufen“, einem Glockenspiel.

Glühwein und Budenzauber

Etwa zweihundert Händler bieten jedes Jahr auf dem Markt ihre Ware feil – vom berühmten Zwetschgenmännla über Rauschgoldengel und Christbaumschmuck bis hin zu Kinderspielzeug reicht die Palette. Dazu sorgen Buden mit Lebkuchen oder auch den berühmten Nürnberger Bratwürsten für einen gefüllten Magen – und die zahlreichen Buden mit Glühwein für eine wohlige Wärme im Bauch.

Öffnungszeiten des Christkindlesmarktes 01.12. bis 24.12.2017

Eröffnungstag 01.12.: 10:00 Uhr – 21:00 Uhr

Eröffnung mit Prolog: 17:30 Uhr

Montag – Sonntag: 10:00 Uhr – 21:00 Uhr

Heilig Abend, 24.12.: 10:00 Uhr – 14:00 Uhr

Die größte Feuerzangenbowle der Welt

Eine weitere Attraktion ist auch die größte Feuerzangenbowle der Welt (an der Fleischbrücke, hinter Starbucks).

Öffnungszeiten Feuerzangenbowle 25.11.2016 bis 31.12.2016

 Auftakt 25.11.  14:00 Uhr – 23:00 Uhr
 Sonntag – Donnerstag  10:00 Uhr – 21:00 Uhr
 Freitag & Samstag  10:00 Uhr – 23:00 Uhr
 Heilig Abend  10:00 Uhr – 16:00 Uhr
 25.12. & 26.12.2016  16:00 Uhr – 21:00 Uhr
 27.12.2016  14:00 Uhr – 21:00 Uhr
 Silvesterfeier bis 3:00 Uhr morgens!

Parken am Christkindlesmarkt

Grundsätzlich verfügt Nürnberg über zahlreiche Parkhäuser und weitere Parkmöglichkeiten – zum Christkindlesmarkt ist es jedoch gut möglich, dass alle voll sind. Deswegen bietet es sich an (schon allein für Glühweintrinker), auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückzugreifen. Nürnberg ist Deutschlands kleinste Stadt mit einem U-Bahn-Netz (zwei Linien sogar mit selbstfahrenden Zügen) und natürlich ist auch die Zuganbindung relativ gut. Park & Ride ist zum Beispiel von Nürnberg Langwasser oder Nürnberg Herrenhütte aus möglich.

Weitere Weihnachtsmärkte und Attraktionen im Winter

Wer ein paar Tage mehr in Franken zur Verfügung hat, für den lohnt es sich, auch einen anderen Weihnachtsmarkt der Region zu besuchen. Besondere Highlights sind dabei der Weihnachtsmarkt von Schloss Sorg und der Reiterlesmarkt in Rothenburg ob der Tauber.

rothenburg ob der tauber weihnachtsmarkt

Weitere schöne Weihnachtsmärkte der Region

  • Der Weihnachtsmarkt von Schloss Sorg (01. – 03. Dezember 2017)
  • Der Weihnachtsmarkt von Forchheim (01. Dezember – 24. Dezember)
  • Der Weihnachtsmarkt von Fürth mit Mittelaltermarkt (30. November – 23. Dezember 2017)
  • Der Rothenburger Reiterlesmarkt (01. Dezember – 23. Dezember 2017)

hdr

Die Lichterfeste in der fränkischen Schweiz

Eine ganz besondere Atmosphäre bieten dazu die Lichterfeste in der fränkischen Schweiz. Diese finden jedes Jahr am gleichen Tag statt (unabhängig, ob Werktag oder nicht).

  • in Wichsenstein am 07. Dezember
  • in Oberailsfeld am 20. Dezember ab 19 Uhr
  • in Gößweinstein am 26.12. ab 17 Uhr
  • in Nankendorf am 31.12. (Silvesterprozession) ab 17 Uhr
  • in Obertrubach am 03.01. ab 17 Uhr
  • in Pottenstein am 06.01. (Dreikönigstag) ab 17 Uhr

Weitere Informationen: Lichterfeste in der fränkischen Schweiz