Wale beobachten in Europa

 

Wale sind faszinierende Tiere, die man nicht allzu oft zu Gesicht bekommt. Daher ist es vielen Menschen ein besonderes Anliegen, Whale Watching zu betreiben. Dabei können die imposanten Tiere in ihrem natürlichen Lebensraum beobachtet werden. Dafür ist es nicht zwingend notwendig, allzu weit zu reisen – Wale lassen sich zum Beispiel im Urlaub von den kanarischen Inseln aus beobachten.

Wale beobachten auf den Kanarischen Inseln

Teneriffa und La Gomera eignen sich besonders gut dafür. Auf Teneriffa kann man das ganze Jahr über Whale Watching betreiben. Vor der Südküste leben an die 500 Grindwale. Aber auch Pott- und Zwergwale sind hier zu finden.
Das Wasser rund um La Gomera ist sehr klar, was eine perfekte Voraussetzung für das Beobachten dieser imposanten Tiere ist. Besonders gut lassen sich Wale hier im Frühling beobachten, dann halten sich da nämlich bis zu 20 verschiedene Arten auf. Zwischen 80 und 90 Prozent liegt die Wahrscheinlichkeit, dass man einen Wal beobachten kann. Vor allem Grind- und Schnabelwale sowie Rauzahndelfine tauchen hier auf. Delfine lassen sich auch gut im Süden von Gran Canaria aus beobachten. Von Puerto Rico stechen täglich Boote im See, um die eleganten kleinen Wale auf hoher See zu beobachten. Dabei werden regelmäßig auch Meeresschildkröten gesichtet. Die einfachste Möglichkeit, Orcas zu sehen, besteht darin, dem Loro Parque auf Teneriffa einen Besuch abzustatten. Die Haltung der großen Tiere in relativ kleinen Becken ist jedoch umstritten.

Mehr lesen: Whale Watching auf Teneriffa

Pottwale und Orcas in Norwegen

Whale Watching in Norwegen ist vor allem im Norden gut möglich. In den Fjorden lassen sich im Winter im flackernden Licht der Polarlichter Orcas und Buckelwale beobachten. Ganz im Norden, vor den Vesteralen, besteht hingegen im Sommer eine hohe Wahrscheinlichkeit, Pottwale zu sichten.

Mehr lesen: Wale in Norwegen beobachten

Blauwale beobachten in Island

Auch vor Island lassen sich Wale beobachten – hier besteht sogar die Chance, den riesigen Blauwal sehen zu können. Besonders hohe Wahrscheinlichkeiten einer Walsichtung bestehen in Husavik im Norden und von der Halbinsel Snaefellsnes im Westen aus. Doch auch von der Hauptstadt Reykjavik und in Akureyri ist es möglich, auf Whale Watching Tour zu gehen. Orcas sieht man am besten zwischen November und April in Snaefellsnes. Buckelwale lassen sich im November und Dezember sowie ab Februar in Husavik, Akureyi und Reykjavik beobachten.

Schweinswale vor Sylt

Ja, auch in Deutschland ist Whale Watching möglich – vor Sylt lassen sich die putzigen kleinen Schweinswale vor allem im Sommer gut beobachten.

Azoren: Whale Watching auch von Land aus möglich

Auf den Azoren lassen sich von Mai bis Oktober Blauwale und Finnwale blicken, die größten Walarten überhaupt, aber auch Entenwale und Schnabelwale tummeln sich vor der Küste. Auf speziellen Aussichtstürmen ist sogar Whale Watching von Land aus möglich.

Wale und Delfine in Schottland

Auch in Schottland ist es möglich, Buckelwale, Zwergwale, Schweinswale, Delfine und Orcas zu sichten, und zwar insbesondere von den Hebriden aus. Bei Inverness tummelt sich zudem eine Schule Großer Tümmler.

Mehr lesen