Bozcaada

Boszcaada 2

Warum Bozcaada?

    • herrliche Buchten mit feinem Kiesstrand
    • schöner Sandstrand im Westen der Insel
    • Absoluter Geheimtipp: das Weinfest im Herbst
    • Top-Ausflugsziele wie Troja und Canakkale in der Umgebung

Sie suchen nach einem entspannten Urlaubsort für die ganze Familie? Dann ist Bozcaada sicher etwas für Sie. Die Insel Bozcaada liegt in der nördlichen Ägäis im Landkreis Çanakkale und liegt nur etwa 20 km von den Dardanellen und von der antiken Stadt Troja entfernt. Bozcaada bedeutet übersetzt „die kahle Insel“. Tatsächlich ist die Insel bis auf spärliche Kiefernwäldchen nicht bewaldet. Doch vielleicht macht gerade diese herbe Schönheit der Insel ihren Charme aus. Bozcaada ist außerdem das wichtigste Weinanbaugebiet der Türkei. Fast ein Drittel der gekelterten Weine stammt von Bozcaada.

Anreise nach Bozcaada

Auf die Insel gelangen Sie am besten mit der Fähre. Diese legt regelmäßig (7.30, 12, 17.30 und 20 Uhr) vom Kai in Geyliki ab. Die Fahrt dauert 30 Minuten. Bei der Ankunft sehe Sie sich gleich einer gewaltigen Festung gegenüber, die den Hafen des beschaulichen Örtchens Bozcaada bewacht. Es ist nicht ganz klar, wer die Festung alles bewohnt hat – ob es die Genueser, die Venezianer oder sogar die Byzantiner waren, die damit begannen, den Hafen abzusichern. Ihr heutiges Aussehen erhielt die Burg wohl im frühen 18. Jahrhundert. 1815 wurde die Burg noch einmal renoviert.

Badeurlaub

Bozcaada ist ein beliebter Urlaubsort – gerade auch bei türkischen Familien aus Istanbul und anderen großen Städten. Trotzdem ist Bozcaada nicht überlaufen. Es gibt auf der 43 km² großen Insel zahlreiche einsame Buchten mit klarem blauen Wasser. Diese haben Sie teilweise ganz für sich allein, wenn Sie bereit sind, etwas zu laufen. Zu jeder Bucht führen kleine Trampelpfade, die Sie aber leicht und ohne große Kletterpartien erreichen. Zwar gibt es in diesen klaren Kiesbuchten nur selten Cafes oder sonstige touristische Versorgungsmöglichkeiten. Dafür können Sie hier herrlich entspannen.
Viele Buchten erreichen Sie aber auch bequem mit dem Auto. Im Westen der Insel gibt es Strände, die touristisch gut erschlossen sind und über eine entsprechende Infrastruktur mit Restaurants, Cafes und Umkleiden verfügen. Hier können Sie auch Strandliegen und Sonnenschirme mieten und den feinen (importierten) Sandstrand genießen.

Kultur und Genuss

Bozcaada ist berühmt für seinen herben Wein. Im Herbst findet ihm zu Ehren das große Weinfest statt, dass vor der Kulisse der Burg ausführlich begangen wird. Zahlreiche in der Türkei bekannte Musiker treten dann hier auf. Und natürlich sprechen Touristen wie Einheimische dem Wein gut zu.

Weitere Infos zu Bozcaada

Wer schöne Aussichten liebt, für den ist der Göztepe der richtige Ort zum entspannen. Der mit 192 m höchste Berg der Insel bietet einen fantastischen Rundumblick. Bozcaada entdeckten die Menschen übrigens schon früh für sich: archäologische Funde zeigen, dass die Insel seit 2000 Jahren permanent besiedelt wurde – und wird.