Elche beobachten in Schweden – Elchparks an der E4

Viele Schweden-Reisende möchten im Land der Elche natürlich auch am liebsten eins oder mehrere der prachtvollen Tiere sehen. Doch diese sind vor allem in der Dämmerung aktiv und meiden eher weite, offene Flächen. Deswegen kann es schwierig werden, Elche in freier Natur zu beobachten, wenn man sich dafür nicht explizit Zeit nimmt.

In Schweden gibt es verschiedene Möglichkeiten, Elche zu beobachten:

  1. Grönåsens Älgpark im Glasreich, Region Småland
  2. Im Freiluftmuseum Skansen in Stockholm
  3. Bei einer Elchsafari, zum Beispiel auf dem Hunneberg beim Vänersee
  4. In freier Wildbahn, zum Beispiel beim Wandern oder beim Autofahren (hoffentlich aber nicht direkt auf der Straße)

Bei unserer Schwedenreise haben wir einen Elch gesehen, und zwar nördlich von Norrköping, zwischen Katrineholm und Flen vom Auto aus. Deswegen haben wir keinen der beiden folgenden Elchparks besucht, uns diese Option aber offen gehalten.

Elchparks an der E4 bei Ljungby

Wer also die Punkte 1 – 3 nicht wahrgenommen und leider auch sonst nirgendwo einen Elch gesehen hat, kann einen Zwischenstopp an der E4 bei Ljungby einlegen und einen der beiden dortigen Elchparks besuchen.

Der Laganland Elk Park

Der Laganland ist zwar nicht sonderlich groß und kostet etwa 5 Euro. Es lohnt sich auch nicht unbedingt, größeren Umwege in Kauf zu nehmen, um dort hinzugelangen. Für Elch-Enttäuschte bietet der Park jedoch eine gute Möglichkeit, den Tieren nahe zu kommen (vor allem bei der Fütterung morgens um 10 Uhr). Er ist verkehrsgünstig hervorragend direkt an einer Raststätte mit Tankstelle gelegen.

Eintrittspreise: 

  • Erwachsene:  50 SEK = ca. 5 €
  • Kinder von 7 bis 11 Jahren: 25 SEK  = 2,5 €
  • Familienpreis: max. 2 Erwachsene und Kinder von 0-11 Jahren: 100 SEK = 10 €

Öffnungszeiten:

  • Jeden Tag von 9 – 18 Uhr (im Winter ggf. abweichend)
  • Fütterung morgens um 10 Uhr

Webseite: http://www.moosepark.eu/elkpark.html

Der Elinge Älgpark

Der Elinge Älgpark ist etwas weiter von der E4 entfernt, aber trotzdem gut erreichbar. Er liegt etwas idyllischer und bekommt bei Google Maps etwas bessere Bewertungen, ist dafür aber auch teurer. Auch dieser Park besteht eigentlich nur aus einem Elchgehege und lohnt sich eher nicht bei einer weiten Anreise extra dafür. Es ist möglich, die Elche zu füttern und zu streicheln.

Eintrittspreise:

  • Eintritt: 80 SEK = ca. 8 Euro (für Kinder und Erwachsene von 4 bis 99 Jahren)

Öffnungszeiten

  • Mai-September: 09:00 – 19:00
  • Okt-April: 09:00 – 16:00

Webseite: http://elingealgpark.com

Unterkünfte in der Nähe der Parks

Es ist auch möglich, in der Nähe zu übernachten, zum Beispiel im Best Western Hotel Ljungby an einer Raststätte an der E4. So klappt es dann sicher auch mit dem Elchfrühstück um 10 Uhr.

Stand der Preise und Öffnungszeiten: Juli 2017

Der schönste Elchpark Schwedens

Als der schönste Elchpark Schwedens gilt der Grönåsens Älgpark im Glasreich, Region Småland. Allerdings liegt dieser eben nicht so zentral an der E4 wie die anderen beiden.

Website: http://www.gronasen.se/de/

Mehr Schweden entdecken?