Schweden Reisetipps

Blick auf Riddarholmen Panorama Stockholm 800 x 372

Schweden ist eine Reise wert. Ein besonderes Highlight ist die Altstadt Gamla Stan von Stockholm mit dem Königlichen Schloss und den engen Gassen. Wer noch etwas mehr Zeit hat, sollte auch ein Schloss in der nahen Umgebung besuchen oder eine Bootsfahrt in die Inselwelt der Schären unternehmen.
Wer jedoch Schweden jedoch richtig entdecken möchte, tut das am besten mit dem Auto, dem Reisebus oder dem Mietwagen. Dann werden Sie belohnt mit unvergleichlichen Ausblicken auf rote Holzhäuser, dunkle Wälder, malerische Seen – und vielleicht, mit etwas Glück, sehen Sie auch Elche.
Die Schweden Reisetipps auf dieser Seite stammen von einer Auto-Reise im Juni 2017 von Trelleborg im Süden nach Sundsvall (Und ja, wir haben eine Elchkuh in freier Wildbahn gesehen und zwar zwischen Katrineholm und Flen (Straße 57) auf einem Feld am Nachmittag). Alternativ kann man Elche in einem Elchpark besuchen und teilweise auch streicheln und füttern.
Mariefred bei Schloss Gripsholm Mälarsee Schweden

Blick auf Mariefred am Mälarsee von Schloss Gripsholm aus

Schweden Reisetipps

  1. Stockholm – einmalige Atmosphäre in der Metropole am Wasser
  2. Ausflug in die Schären – unzählige Inseln entspannt mit dem Boot erkunden
  3. Schloss Gripsholm am Mälarsee – Entspannung pur
  4. Domstadt Uppsala mit Schlossberg und den Hügelgräbern von Gamla Uppsala

cof

Fischerdorf Spikarna auf der Insel Alnön bei Sundsvall

Schweden Geheimtipps (Region Sundsvall)

(steht so nicht im Reiseführer)

  1. Vättaberget – grandiose Aussicht auf das Flusstal des Indalsälven
  2. Fischerdorf Spikarna auf Alnön – rotes Holzhausidyll am Wasser
  3. Västanåfallet – herrlicher Wasserfall

Weitere Informationen: Schweden Geheimtipps

Preise in Schweden

Ein Urlaub in Schweden ist schön – aber besonders in Bezug auf Restaurants und Bars sehr teuer. Da kann es schon einmal passieren, dass ein Wiener Schnitzel 270 Schwedische Kronen kostet, umgerechnet etwa 27 Euro, oder dass ein Stück Cheese Cake (der letztendlich nicht viel mit unserem deutschen Käsekuchen zu tun hatte), 10 Euro kostet (so geschehen im idyllischen Seebad Mölle am Kullaberg (schwedisch: Kullen) im Hotel Kullaberg am Hafen.

Alkohol in Schweden

Insbesondere Alkohol ist auch sehr teuer. Im Restaurant kostet ein Glas Bier in der Regel zwischen 6 und 10 Euro, für ein Glas Wein zahlt man ebenfalls mindestens 6 Euro. Alkohol gibt es nur in speziellen staatlich betriebenen Geschäften Systembolaget zu kaufen. Eine Dose Bier liegt hier umgerechnet bei einem Euro, je mehr Alkoholgehalt, desto teurer. Leichtbier mit einem Alkoholgehalt unter 3,5 Prozent gibt es auch in Supermärkten und Tankstellen.

Trinken in der Öffentlichkeit ist verboten. Wer es sich also mit einer Dose Bier im Park gemütlich macht, dem kann es passieren, dass die Polizei das teuer erstandene Bier konfisziert und in die Wiese kippt. Trunkenheit in der Öffentlichkeit wird konsequent mit Ausnüchterung und Arrest begegnet.

Immerhin ist es jedoch möglich, Alkohol für den Eigenbedarf mitzunehmen. Dabei entscheidet der Zollbeamte, ob er die mitgebrachte Menge als angemessen ansieht oder nicht. In der Regel gelten jedoch folgende Richtwerte für Reisende aus der EU: 10 Liter hochprozentiger Alkohol, 90 Liter Wein (davon höchstens 60 Liter Sekt) sowie 110 l Bier.

Auto fahren in Schweden

Und es ist keine gute Idee, ein Bier zu trinken und danach Auto zu fahren: die Promillegrenze liegt bei 0,2 Prozent.  Ab 0,3 Promille wird der Führerschein direkt von der Polizei für zwei bis zwölf Monate eingezogen. Bei mehr als 1,0 Promille ist sogar eine Gefängnisstrafe möglich.

Geschwindigkeitsübertretungen werden diese zumeist mit fest installierten Blitzern gemessen, die in der Regel vorher mit einem Verkehrsschild (weiße Kamera auf blauem Grund) angekündigt werden. Wer dennoch erwischt wird, muss mit hohen Bußgeldern rechnen. Wer sich allerdings sklavisch an die Geschwindigkeitsbegrenzungen hält, wird von schwedischen Autofahren mit deutlich höherer Geschwindigkeit überholt.

Auf nach Schweden

Sie lassen sich von hohen Preisen und weiten Entfernungen nicht abschrecken? Dann wartet ein herrliches Reiseland mit unzähligen Möglichkeiten auf Sie – von der mondänen und quirligen Großstadt Stockholm bis hin zu absoluter Ruhe an stillen Seen, leise rauschenden Wäldern und kleinen Dörfern.

Sidsjön Sundsvall

Sidsjön-See bei Sundsvall

Mehr Schweden entdecken?