Großbritannien

buckingham palace london mit victoria memorialGroßbritannien bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten für Abenteurer und solche, die es werden wollen. Besonders beliebte und bekannte Regionen im Süden Großbritanniens sind natürlich der Großraum London, die Südküste mit Städten wie Brighton und Bath sowie das wild romantische Cornwall. Nicht fehlen darf natürlich auch ein Besuch des weltberühmten steinzeitlichen Anlage Stonehenge. Sehr beliebt ist auch Schottland mit den Highlights Glasgow, Edinburgh und natürlich Loch Ness. Doch auch jenseits der bekannten Pfade gibt es viel zu entdecken.

Die Parks von London

England verfügen über zahlreiche fantastische Parkanlagen. Insbesondere in London lebt von dienen grünen, friedlichen Plätzen. Besonders bekannt sind dabei der Hyde Park und Regent’s Park. Doch auch der Green Park, der sich ganz nahe am Buckingham Palace befindet, lädt zu einem Spaziergang ein. Weitere Parkanlagen sind zum Beispiel der Bushy Park, Richmond Park und Burgess Park.

Weitere London Geheimtipps

Schottland erleben

Auch Schottland hat viele Geheimnisse zu bieten. Einen Ausflug wert ist beispielsweise das malerische Inverness, auf dessen Burg im 11. Jahrhundert Sheakespeares Macbeth herrschte – allerdings weniger blutdürstig als überliefert. Von Inverness sind es etwa zwei Stunden zum Rannoch Moor, eine der einsamsten Gegenden der britischen Inseln und ein Paradies für ruhesuchende Wanderer. Hier kann es vorkommen, dass man den ganzen Tag lang keine Menschenseele zu Gesicht bekommt.

Malerisches Wales

Auch Wales hat viele unbekannte Facetten. Besonders schön sind die drei Nationalparks mit ihrer schroffen, aber auch malerischen Landschaft. Einer davon ist der Brecon Beacons Nationalpark  (walisisch: Parc Cenedlaethol Bannau Brycheiniog). Wegen seiner Abgeschiedenheit wird der Nationalpark als Trainingsgebiet für die britische Spezialeinheit Special Air Service (SAS) genutzt, die hier immer wieder anspruchsvolle Geländemärsche durchführen.

Mystische Orte

Das geheimnisvolle Stonehenge nahe Salisbury ist sicherlich einer der faszinierendsten Orte Großbritanniens. Dazu tragen neue Entdeckungen bei, die belegen, dass Stonehenge einst ein bedeutendes religiöses und kulturelles Zentrum gewesenen ist, das die gesamte umgebende Landschaft geformt hat. So wurde beispielsweise ein Graben gefunden, mit dem die Steinzeitmenschen schon vor dem Steinkreis präzise Berechnungen der Wintersonnwende durchführen konnten. Außerdem wurde ein hölzerner Kreis, das sogenannte Woodhenge entdeckt, das ähnlich wie Stonehenge aufgebaut war. Neben Stonehenge ist auch der markant geformte Hügel von Glastonbury ein besonderer mystischer Ort – und gilt sogar als das geheimnisvolle Avalon, die Insel, auf der König Artus seine letzte Ruhestätte gefunden haben soll. Der Ort wurde in keltischer und römischer zeit besiedelt, auf dem Gipfel stand bis ins 16. Jahrhundert hinein eine Kirche, von der nur noch der Turm übrig geblieben ist und aufwändig restauriert wurde.

Entdecken Sie mit uns das unbekannte Großbritannien mit seinen Geheimtipps.