Bücher über den Orient

beautiful Bellydancer in golden costumeDer Orient – mysteriös und geheimnisvoll. Mit dem Morgenland verbinden wir exotische Gerüche, orientalische Tänzerinnen, prachtvolle Paläste und die Märchen von 1001 Nacht. Vielleicht denken wir auch an traumhafte Strände und bunte Basare, weite Sandwüsten und palmenbeschattete Oasen. Oder aber an die Pyramiden Ägyptens, die grandiosen Ruinen der Felsenstadt Petra in Jordanien oder die Wolkenkratzer Dubais. Natürlich war der Orient nie so romantisch, wie wir uns das gerne vorstellen – genauso, wie das Abendland in vergangenen Zeiten nicht unbedingt ein paradiesischer Ort zum Leben war.

Wo liegt der Orient überhaupt?

Der Begriff Orient kommt aus dem Lateinischen. Der Orient – das ist der Ort, wo morgens die Sonne aufgeht – das Morgenland. Früher war damit das gesamte Asien gemeint – einschließlich China und Indien. Heute wird dem Begriff Orient zumeist der Nahe Osten mit Ländern wie JordanienSyrien, Libanon, Irak und die arabische Halbinsel, aber auch die Türkei, der Iran und Nordafrika zugeordnet.

Bücher über den Orient

Die folgende Übersicht stellt Bücher über den Orient vor. Dabei handelt es sich um eine Sammlung von Werken zu 1001 Nacht, zum Islam, zum Koran und viele andere.

Tausendundeine Nacht

Claudia Ott: Tausendundeine Nacht

Die Neuübersetzung der älteste arabische Fassung der berühmten orientalischen Erzählsammlung von Tausendundeine Nacht vermittelt den erotischen Charakter der Geschichten.

Claudia Ott: Tausendundeine Nacht: Das glückliche Ende

Übersetzung des Endes von 1001 Nacht nach einer alten, arabischen Handschrift. Auch diese Übersetzung hat wenig mit den Geschichten gemein, die wir aus Kindergarten und Grundschule kennen.

Arabische Wörterbücher

Götz Schregle: Deutsch-Arabisch

Das Wörterbuch für ein Studium der Arabistik und Islamwissenschaft aus dem Harrassowitz Verlag

Hans Wehr: Arabisches Wörterbuch der Schriftsprache der Gegenwart

Das Wörterbuch für ein Studium der Arabistik und Islamwissenschaft aus de

Allgemeines über den Islam

Heinz Halm – Der Islam: Geschichte und Gegenwart

Kleine, kompakte Zusammenfassung aus der Beckschen Reihe mit Themen wie das Leben Mohammeds, Islamisches Recht, Sunniten und Schiiten und vieles mehr.

Bücher über den Koran


Hartmut Bobzin: Der Koran mit Erläuterungen

Komplette Koranübersetzung; gilt als zur Zeit beste deutsche Übersetzung

Michael Cook – Der Koran: Eine kleine Einführung

Das Buch aus dem Reclam Verlag kostet zur Zeit sechs Euro und bietet einen Überblick über wichtige Koranstellen, zum Beispiel hinsichtlich Themen wie Dschihad und Frauen im Islam.

Hartmut Bobzin – Der Koran: Eine Einführung

Kleine Einführung zum Thema Koran

Hartmut Bobzin: Der Koran

Eine Übersetzung des Koran von Professor für Islamwissenschaft Hartmut Bobzin

Hartmut Bobzin: Mohammed

Kurzer Abriss des Lebens des Propheten Mohammed

Frauen im Islam


Fatima Mernissi: Der politische Harem – Mohammed und die Frauen

Das Buch untersucht das Verhältnis von Mohammed zu seinen Frauen und kommt zu dem Schluss: Mohammed wollte eine Gleichberechtigung von Mann und Frau, wurde aber von seinem Umfeld daran gehindert.

Sineb el Masrar: Emanzipation im Islam: Eine Abrechnung mit ihren Feinden

Aufruf an alle Frauen und Mädchen, für Gleichberechtigung einzutreten

Irene Schneider: Die Frauen und der Islam

Knappe Schilderung der Situation von Frauen im Islam, der Grundzüge des Islams und islamischen Rechts mit Koranstellen und verschiedenen Übersetzungs- und Deutungsansätzen. Sachlich und lesenswert

Der Reiz des Orient

Khazne Firaun - das Schatzhaus des Pharao in PetraVielleicht sind es die Bauwerke, die uns noch immer inspirieren und unser Bild vom Orient prägen: prachtvolle Paläste und Wüstenschlösser in Syrien und Jordanien, die verwinkelten Basare von Damaskus und Tripolis und die wehrhaften Kreuzfahrerburgen. Diese zumindest sind ein deutliches  Zeichen dafür, dass im Orient niemals einfach nur eitel Sonnenschein war.

Die beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten im Vorderen Orient

  1. Die Felsenstadt Petra in Jordanien
  2. Die Weltstadt Istanbul in der Türkei
  3. Der Tempel von Baalbek im Libanon
  4. Das zerklüftete Kappadokien in der Türkei
  5. Palmyra in Syrien

Ruinen von PalmyraAuf orientsonne.de lernen Sie die einzigartige Ruinenstätte Palmyra in Syrien kennen, besuchen die atemberaubende Jeita-Grotte und kosten einen Hauch der Zeitlosigkeit zwischen den berühmten uralten Zedern des Libanon, lassen sich durch die geschäftigen Basare von Aleppo, Kairo und Damaskus treiben und spüren Sie jenes einzigartige orientalische Flair, das die Europäer schon seit Jahrhunderten begeistert.

Dazu erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes über orientalische Persönlichkeiten wie den großen Saladin, die Königin Zenobia von Palmyra oder  den Fatimidenherrscher al-Hakim mit seiner schönen Schwester Sitt al-Mulk. Zugleich gehen wir der Geschichte des Orient auf den Grund und berichten immer wieder auch über aktuelle Geschehnisse im Orient wie zum Beispiel den Arabischen Frühling und die Welle der Revolution, die dieser unter anderem in Syrien, Tunesien, Ägypten und Libyen ausgelöst hat.