München Reisetipps und Geheimtipps

Blick auf München vom Olympiaberg

Sehenswürdigkeiten & Geheimtipps in München

Sofern sie eine Reise in die Landeshauptstadt des Bundeslandes Bayern planen, erwarten Sie interessante und verschiedene Sehenswürdigkeiten.
München ist mit rund 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte Stadt Deutschlands, dessen Stadtbild vor allem durch vielfältig kulturelle Akzente geprägt ist.

Die Wahrzeichen der Stadt

Der in der Münchner Innenstadt zu findende Marienplatz beherbergt das neue und das alte Rathaus und gilt als Herz der Stadt. Der Ursprung des Marienplatzes ist zurückzuführen auf das Jahr 1158, als er durch Heinrich den Löwen gegründet wurde. In der Münchner Altstadt befindet sich die Frauenkirche, die ebenfalls als ein typisches Münchner Wahrzeichen bekannt ist. Der Backsteinbau ist angelehnt an die Architekturepoche der Spätgotik und wurde im Jahre 1494 eingeweiht.

Schloss Nymphenburg und Schloss Blutenberg

Im westlichen Teil Münchens im Stadtteil Neuhausen-Nymphenburg liegt das Schloss Nymphenburg, welches als eines der größten Königsschlösser in Europa gilt und mit einer Breite von 632 Metern sogar das Schloss von Versailles übertrifft. Das imposante Gebilde wird jährlich von etwa 300.000 Gästen besucht.

Eine weniger besuchte Alternative und ein echter München Geheimtipp ist das Schloss Blutenburg mit seiner idyllische Lage an einem See, einer sehenswerten Schlosskirche, einer internationale Jugendbibliothek und dem traditionellen Christkindlmarkt zur Weihnachtszeit.

Tolle Aussichten im Olympiapark

Den besten Ausblick auf die Stadt erhält man definitiv, Wenn man sich für einen Besuch des Olympiaturms entscheidet. Der Fernsehturm steht im Olympiapark im östlichen Teil der Stadt und ist mit 291 Metern das zweithöchste Bauwerk Bayerns. Auf einer Höhe von 181 m befindet sich außerdem ein außergewöhnliches Turm-Restaurant, von wo aus man die tolle Aussicht bei leckerem Essen genießen kann. Der Olympiapark mit seinen berühmten, für die 1974 stattfindenden Spiele errichteten Bauten, ist heute eine der beliebtesten Parkanlagen Münchens.

Alternativ bietet sich ein Spaziergang auf den nahe gelegenen Olympiaberg an – hier wird man mit einem tollen Blick auf das gesamte Olympiazentrum, die Stadt und die bayerischen Alpen belohnt.

FC Bayern und BMW

Sollten Sie sich für Sport und Fußball interessieren, so lässt es sich im Rahmen eines Besuches in München wohl kaum vermeiden, sich einmal die Allianz Arena anzusehen. Die Spielstätte des FC Bayern liegt im Stadtteil Fröttmaning im Norden der Stadt und gilt als eines der modernsten und imposantesten Stadien Deutschlands.

Wenn das Budget dafür nicht reicht oder gerade kein Fußballspiel stattfindet,könnt ihr am Trainingsgelände in der Säbener Straße eurer Lieblingsmannschaft kostenlos beim Training zusehen! Mehr dazu hier. Auch ein Besuch der BMW Welt – dem Erlebniszentrum der Automobilmarke BMW – ist sehr empfehlenswert und ein absoluter Geheimtipp für Auto- und Architekturfans. Tagtäglich finden hier Führungen statt, die Ihnen die Möglichkeit geben, anhand von verschiedenen Ausstellungen Geschichte und Entwicklung des BMW-Konzerns kennenzulernen.

Wer einmal das typisch bayerische Essen genießen möchte, sollte außerdem einen Besuch im Hofbräuhaus einplanen. Hier erwarten Sie neben typisch bayerische Leckereien wie Schweinsbraten, Haxe und Hofbräubier auch Kellner in voller Tracht und eine geschichtsträchtige Atmosphäre. Oder besuchen Sie das Dallmayr Delikatessenhaus mit Kaffeerösterei.

München Geheimtipp – Tramlinie 19

Günstiger und nostalgischer als mit einem Hop-on-Hop-Off-Bus ist eine Fahrt mit der Tramlinie 19. Diese führt vom Hauptbahnhof aus zum Beispiel am Justizpalast, am Stachus, am Lenbachplatz und am Promenadeplatz vorbei und weiter zum Max-Joseph-Platz – ein guter Stopp, um zur Residenz, zur Oper, zum Marienplatz und zum Odeonsplatz zu gelangen.